35. Schützenfest am 20./21./22. Mai 2006

Um 15:05 Uhr verwirklichte Gerd Thiel seinen Traum. Mit zweijähriger Verspätung holte er mit dem 182. Schuss den letzten Rest des Vogels „Esmaralda von der Stange. Schon vor zwei Jahren griffen Gerd Thiel, Günter Tresp und Ulrich Hölker nach der Regentschaft, scheiterten aber damals. Unter dem Jubel der zahlreichen Zuschauer lieferten sich die drei ein spannendes Duell. Vor jedem Schuss nahmen die Königsanwärter ein Fernglas zur Hand und prüften, wo ein nächster Treffer Erfolg verspricht. Nachdem Ulli Hölker Esmaralda regelrecht zerlegt hatte, war es Gerd Thiel, der dem Vogel den Rest gab.

Zu seiner Königin erkor er sich Marion Tresp. Als Ehrendamen stehen ihr Rita Thiel und Margit Regler zur Seite. Als Minister fungieren Ulrich Hölker und Günter Tresp. 

ozio_gallery_nano